Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Pressemeldungen

Zurück zur Übersicht

Gelsenkirchen, 08.12.2015

NordWestBahn gibt RB 43 "Emschertal-Bahn" an DB Regio NRW ab

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 findet auf der Linie RB 43 zwischen Dorsten und Dortmund ein Betreiberwechsel statt. Neun Jahre lang war die NordWestBahn auf der „Emschertal-Bahn“ unterwegs. Künftig wird die RB 43 zu einem Teil des „Neuen Sauerland-Netzes“, das DB Regio NRW im Wettbewerb gewinnen konnte.

Am Montag, 7. Dezember, eine Woche vor dem offiziellen Betreiberwechsel, trafen sich Führungskräfte und Mitarbeiter von NordWestBahn und DB Regio NRW am Dortmunder Hauptbahnhof zur symbolischen Schlüsselübergabe. „Selbstverständlich werden wir bis Betriebsschluss am kommenden Samstag den Verkehr mit der gewohnten Zuverlässigkeit und vollem Einsatz weiterführen“, versichert Hark Neumann, Regionalleiter der Region Niederrhein/Ruhr der NordWestBahn (NWB). Dennoch steht insbesondere für das Zugpersonal der RB 43 ein recht schwerer Abschied an.

„Die Linie war für mich und meine Kollegen immer etwas Besonderes“ erzählt Eva-Maria Döring, die als Triebfahrzeugführerin seit Betriebsstart im Dezember 2006 täglich auf der Strecke unterwegs ist. An Werktagen nutzen knapp 3.500 Fahrgäste die Züge zwischen Dortmund und Dorsten – die Fahrgastzahlen sind in den vergangenen Jahren dabei deutlich gestiegen. „Die meisten sind Stammkunden, zu denen wir ein sehr persönliches und herzliches Verhältnis pflegen“, erläutert Döring. „Viele Fahrgäste begleiten wir schon lange Jahre – man kennt sich eben.“ Zum Abschied hat sich die NordWestBahn etwas Besonderes ausgedacht: Vergangene Woche wurden in den Zügen Taschentücher an die Fahrgäste verteilt.

Auch der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bedankt sich bei dem langjährigen Betreiber der Linie: „Als Aufgabenträger sagen wir vielen Dank an die NordWestBahn für neun Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit  und DB Regio NRW wünschen wir einen erfolgreichen Start in das neue Fahrplanjahr auf der RB 43“, so VRR-Vorstandssprecher Martin Husmann.

„Im Wettbewerb sind wir Konkurrenten, aber auf der Schiene sind wir Partner“, betonte Joachim Künzel gegenüber dem NWB-Chef. Der Leiter Personal von DB Regio NRW heißt im Namen aller Kollegen der Nahverkehrstochter der Deutschen Bahn schon jetzt die Fahrgäste in den Zügen herzlich Willkommen. „Wir werden den Verkehr auf der RB 43 genauso zuverlässig und sicher weiterführen, wie die Fahrgäste es von der NordWestBahn gewohnt sind“, so Künzel.

Bildunterschriften:
Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember wechselt die RB 43 den Betreiber. Zur symbolischen Schlüsselübergabe am Dortmunder Hbf trafen sich (v.l.): Eva-Maria Döring (Triebfahrzeugführerin der NordWestBahn), ihr Kollege Andreas Steinhoff von der DB, Hark Neumann (Regionalleiter der Region Niederrhein/Ruhr der NordWestBahn) und Joachim Künzel (Leiter Personal von DB Regio NRW).

Zurück zur Übersicht
VRR bei Facebook
VRR bei Facebook
VRR bei YouTube
VRR bei YouTube
VRR‑Blog
VRR-Blog