Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Pressemeldungen

Zurück zur Übersicht

Gelsenkirchen, 10.05.2010

VRR bewilligt 2,7 Millionen Euro für Ausbau

H-Bahn Dortmund: Erweiterung der Haltestelle Campus Süd

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bewilligt rund 2,7 Millionen Euro für die Erweiterung der Haltestelle Campus Süd der Dortmunder H-Bahn. Dazu hat heute VRR-Vorstand Martin Husmann einen entsprechenden Bewilligungsbescheid unterzeichnet. Zur Verdoppelung der Beförderungskapazität der Linie 2 wird die Haltestelle Campus Süd dreigleisig ausgebaut. Durch diese Dreigleisigkeit kann die Linie 2 künftig einen Betrieb mit zwei Fahrzeugen durchführen. Für diese Baumaßnahme werden H-BAHN21 als Antragsteller insgesamt 2.714.100 Millionen Euro Zuwendungen zur Verfügung gestellt, wobei sich die Bauausgaben insgesamt auf 3.193.000 Millionen Euro belaufen.

Aufgrund der Veränderungen bei der akademischen Ausbildung in den Bachelor- und Masterstudiengängen haben sich die Präsenzzeiten bei den Studierenden erhöht, was auch zu Engpässen bei der Beförderung mit der H-Bahn, insbesondere auf der Linie 2, führt. Die Verdoppelung der Kapazität soll für deutliche Entlastung sorgen. Der dreigleisige Ausbau der Strecke erfolgt in einem Teilbereich vor der Haltestelle zwecks Ausfädelung aus der Trasse.

Die Maßnahme ist voll durchgeplant und es besteht uneingeschränktes Baurecht. Ebenfalls wurden die Belange mobilitätsbehinderter Fahrgäste berücksichtigt. So werden neben Bordsteinabsenkung auch Leitstreifen eingebaut.

Hintergrund H-Bahn:

Seit 1984 verkehrt die H-Bahn als vollautomatisches und fahrerloses Betriebssystem zwischen Campus-Nord und Campus-Süd auf dem Universitätsgelände Dortmund und wurde seitdem zweimal erweitert. Inzwischen verfügt die H-Bahn über fünf Haltestellen und fährt im Regelverkehr auf zwei Linien, wobei die Streckenlänge der H-Bahn insgesamt ca. 3,2 Kilometer beträgt. Die Überwachung erfolgt von einer zentralen Leitstelle.

Zurück zur Übersicht
VRR bei Facebook
VRR bei Facebook
VRR bei YouTube
VRR bei YouTube
VRR‑Blog
VRR-Blog